Richa Infinity Pro 2 Textiljacke im Test: Eine günstige Gore-Tex-Alternative

Auf einem Motorrad nass zu werden, ist nicht gerade ein großer Spaß, doch dank der Fortschritte in der Bekleidungstechnik kann das Leben auf zwei Rädern bei Regen überraschend erträglich werden. Doch wie viel Geld muss man ausgeben, um die Nässe draußen zu halten?

Es spricht einiges dafür, günstige Oberbekleidung zu kaufen und diese über die vorhandene Jacke/Hose zu ziehen. Wer jedoch eine Komplettlösung sucht, könnte auf der anderen Seite der Skala in Versuchung geraten, etwas Geld für Gore-Tex auszugeben.

Die Richa-Jacke, die wir hier testen, liegt jedoch irgendwo in der Mitte dieser Optionen. Anstatt Gore-Tex wie die Atlantic GTX-Textilien zu verwenden, die wir ebenfalls getestet haben, verwendet die Infinity Pro 2 etwas namens Aquashell, das einen ähnlichen Zweck erfüllen soll, aber wesentlich weniger kostet. Tatsächlich kostet die Jacke hier 349,99 £ und ist damit deutlich günstiger als die 849,99 £, die für das etwas teurere Gore-Äquivalent verlangt werden.

Vom Spätherbst über den Winter bis in den Frühling hinein habe ich mit dieser Jacke (und der Hose Richa Colorado 2 Pro, die wir ebenfalls testen werden) über tausend Kilometer zurückgelegt, um herauszufinden, ob sie ein armer Verwandter von Gore-Tex oder eine clevere, preisgünstige Alternative ist.

Hauptmerkmale

– Wasserabweisende Aquashell Pro-Außenschicht

– CE Level 1 D3O-Schulter-, Ellbogen- und Rückenprotektorpanzerung

– Herausnehmbares Thermofutter

– Große Rückentasche

Wir haben eine mittelgroße Jacke getestet, die gut an meiner schlaksigen Figur sitzt (normalerweise trage ich Größe S/40), obwohl sie am Hals eng sitzt, sodass es schwierig ist, den Riemen bis zum Druckknopf zu ziehen. Man kann auch nur den Klettverschluss verwenden, aber dieser neigt dazu, kurz nach Fahrtbeginn wieder aufzufliegen.

Das ist allerdings auch schon unsere einzige Beschwerde in Sachen Komfort. Die Infinity Pro 2 lässt sich gut anziehen und verursacht selbst nach ein paar Stunden im Sattel keine Schmerzen durch klobige Stoffverbindungen und dergleichen. Riemen an den Seiten erleichtern das Anpassen der Jacke um Ihren Bauch, je nachdem, wie viel Platz Sie in diesem Bereich benötigen (wir urteilen nicht).

Das Thermofutter hat eine ordentliche Dicke und reicht bis zum Ärmelende, sodass wir die Jacke in Kombination mit einer guten Basisschicht auch bei niedrigen einstelligen Temperaturen problemlos getragen haben. Wenn es wärmer wird (ich habe diese Jacke zur Vorstellung der Suzuki GSX-S1000 GX nach Portugal mitgenommen), lässt sich das Futter leicht herausnehmen, und es gibt vier Belüftungsabschnitte mit Reißverschluss – einen an jedem Arm und zwei auf beiden Seiten der Brust –, die für angenehme Luft sorgen.

Was die Aquashell betrifft, waren wir beeindruckt. Ich habe sie zweimal etwa zwei Stunden nassem Fahren ausgesetzt – beim ersten Mal blieb ich knochentrocken und beim zweiten Mal war nur Feuchtigkeit um den Kragen herum vorhanden, hauptsächlich weil mein Snood Regenwasser aufsaugte und es auf den hohen Kragen der Baselayer übertrug, die ich trug.

In puncto Zweckmäßigkeit punktet sie mit zwei recht großen Vordertaschen, die jeweils mit einer Kombination aus Druckknopf und Klettverschluss gesichert sind, und einer riesigen Gesäßtasche. Obwohl ich letztere nicht benutzt habe, kann ich mir vorstellen, dass sie irgendwann einmal nützlich sein wird. Die Jacke selbst hat zwei Innentaschen, während das Futter eine größere Innentasche und eine zusätzliche, kleinere Tasche für ein Mobiltelefon hat.

Nach mehreren Testmonaten hat sich die Jacke gut gehalten, abgesehen von leichten Ausfransungen an den Enden der Manschetten, vermutlich durch den Kontakt mit Handschuhen.

Sollten Sie eine Richa Infinity Pro 2-Jacke kaufen?

Vielleicht ist es ein Zeichen meines Älterwerdens oder vielleicht liegt es an dem Komfort in Kombination mit der beruhigenden Wirkung des Aquashell-Futters, aber die Intinify 2 ist letztendlich meine Lieblingsjacke geworden, da ich im Schrank eher sportlichere Optionen bevorzuge.

Ich habe mir sicherlich nicht gewünscht, das Gore-Tex-Äquivalent für mehr als den doppelten Preis zu haben. Wenn Sie nach etwas suchen, das vielseitiger ist als eine Sommerjacke, sei es für Touren oder vielleicht für den Allwetter-Pendlerverkehr, ist die Infinity Pro 2 eine preisgünstige Option.