Axel Bassani zusammen mit Lowes im neuen Bimota WorldSBK-Team 2025 bestätigt

Kawasaki und Bimota haben ihre vollständige Aufstellung für die WorldSBK-Saison 2025 bestätigt, während bestätigt ist, dass Axel Bassani im Provec-Team bleibt, wenn dieses von Kawasaki zu Bimota wechselt.

Letztlich ist der Wechsel von Kawasaki zu Bimota ein Markenwechsel, da das Bimota-Motorrad, das nächstes Jahr in der WorldSBK eingesetzt wird, von der ZX-10RR abgeleitet wird, mit der Kawasaki derzeit in der Meisterschaft antritt.

Bassani wechselte für die WorldSBK-Saison 2024 vom Motocorsa Ducati-Team zu Kawasaki, einem Jahr, in dem er bisher Schwierigkeiten hatte, mit der ZX-10RR ein konstantes Tempo zu erreichen.

Zu seiner weiteren Zusammenarbeit mit Provec in der neuen Bimota-Ära sagte Bassani: „Gibt es einen besseren Ort als Misano, um meine weitere Zusammenarbeit mit dem Team und meine Beteiligung an einem Projekt bekannt zu geben, das Können und Engagement aus Japan und Italien vereint?“

„Als Teil meiner persönlichen Rennkarriere wird mir dies helfen, mehr zu lernen und mich als Fahrer weiterzuentwickeln. Es fühlt sich auf jeden Fall wie ein logischer Schritt-für-Schritt-Prozess für meinen Karriereweg an. Ich freue mich riesig über diese Chance und was das Selbstvertrauen und die Konzentration für den Rest des Jahres 2024 angeht, ermöglicht es mir, all meine Zeit und Energie in die Aufgabe zu investieren, mit der KRT Ninja ZX-10RR Punkte und Podestplätze zu holen.“

Bassanis Wechsel wurde bekannt gegeben, nachdem am Morgen des ersten Tages der WorldSBK Emilia-Romagna-Runde dieses Wochenendes bestätigt wurde, dass Alex Lowes, der aktuelle Teamkollege des Italieners im Provec-Team in der aktuellen Form Kawasaki Racing Team WorldSBK, weiterhin im Team bleibt.

Lowes kam 2020 zu Kawasaki und hat bisher drei Siege in Grün errungen, alle auf Phillip Island und zwei davon bei der diesjährigen australischen Runde.

Zu seiner weiteren Zusammenarbeit mit dem Provec-Team sagte Lowes: „Ich glaube, diese Gelegenheit kommt zum richtigen Zeitpunkt. Zusammen mit Bimota stecken Kawasaki enorme Anstrengungen in dieses neue Projekt.

„Ich bin davon überzeugt, dass uns Kawasaki durch fast 40 Jahre Erfahrung und Erfolg im Superbike-Rennsport sowie meine persönliche Erfahrung mit verschiedenen Herstellern die besten Chancen bietet, mit dem neuen Motorrad aus der bestmöglichen Position zu starten.

„Ich habe gezeigt, dass ich mich immer noch verbessere und an der Spitze der WorldSBK immer noch schnell und konkurrenzfähig bin. Ein großes Dankeschön an KMC, Bimota und Provec Racing für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich freue mich, weiterhin Teil unserer Rennsportfamilie zu sein!“

„Ich genieße meine Rennen sehr und wir haben im Jahr 2024 noch viel, worauf wir uns konzentrieren können. Wir hatten einen schönen Saisonstart mit ein paar Rennsiegen, aber jetzt liegt unser Fokus auf Misano. Es ist eine Strecke, die mir wirklich Spaß macht, wir hatten hier kürzlich einen Test und ich fühlte mich auf dem Motorrad stark. Lasst uns hart und konzentriert arbeiten und sehen, welche Ergebnisse wir dieses Wochenende erzielen können.“