Autonachrichten heute: BMW M2 Coupé in australischer Ausführung erhält 353 kW und behält die manuelle Option, BYD umgeht Zölle durch den Bau europäischer Fabriken und mehr – 10. Juli 2024

Vielen Dank, dass Sie diesen Mittwoch, den 10. Juli 2024, bei uns sind. Besonders in den heutigen Autonachrichten: BMW gibt vollständige Preise und Spezifikationen für das MY25 M2 Coupé mit 353 kW und optionalem Sechsgang-Schaltgetriebe bekannt, und BYD will in der Türkei eine Fabrik bauen, um die hohen Zölle auf seine chinesischen Importfahrzeuge zu umgehen.

Durchsuchen Sie diese Ausgabe:

BMW M2 Coupé erhält 353 kW und behält die manuelle Option für 2025

  • BMW Australien hat Preise und Spezifikationen für seine MY25 M2 Coupéspäter in diesem Jahr verfügbar Preis ab $123,900 vor der Auffahrt auf die Straße.
  • Diese puristische Fahrkonfiguration entspricht einem 353 kW Reihensechszylinder mit Turbolader – bis 15kW – mit Heckantrieb und Auswahl von Achtgang-Automatik oder kostenloses Sechsgang-Schaltgetriebe Übertragungen.
  • Die Drehmomentabgaben sind 550Nm für die manuelle Und 600Nm für die Automatikmit 4,2 Sek. Und 4,0 Sek. der angegebenen 0-100km/h-Leistung.
  • Die M2 Coupé-Reihe verfügt über eine Reihe von Standard-Updates, darunter die neuesten Betriebssystem 8.5 Medienformat und leicht überarbeitetes Innenformat. Schalensitze aus Carbonfaser (12.000 $) und „gefrorener“ Mattlack (5.000 $) bleiben wichtige Optionen.

BYD umgeht Zölle mit europäischen und südamerikanischen Fabriken

  • BYD Auto steht kurz vor dem Abschluss eines Abkommens mit der Türkei zum Bau eines Fabrik im Wert von 1 Milliarde US-Dollar im Westen des Landes, nach neuen Berichten von Automobilnachrichten.
  • Dieser Schritt soll es BYD mit ziemlicher Sicherheit ermöglichen, nach der EU erhöht Zölle für BYD mit einer zusätzlichen Gebühr von 17,4 Prozent, zusätzlich zu den bestehenden 10 Prozent.
  • Bevor das Werk in der Türkei in Betrieb geht, baut BYD derzeit ein Pkw-Werk in Ungarn.
  • Entsprechend Automobilnachrichtenhat der chinesische Autogigant auch eine Ford-Motorenfabrik in Brasilien übernommen und sucht in Mexiko nach Standorten für ein weiteres Werk.
  • BYD produzierte 2023 drei Millionen Fahrzeuge und wird voraussichtlich im Jahr 2024 mindestens 3,6 Millionen Fahrzeuge produzieren.

BMW Australien stellt zwei Varianten der MY25 2er-Reihe vor

  • BMW Australien hat Einzelheiten zu seinem neuen MY25 2er Coupé Aufstellung in den Radspuren der heutigen Enthüllung des MY25 M2 Coupé und der gestrigen Spezifikationsübersicht für die kommende 1er-Reihe.
  • Im Gegensatz zur Fließheck-Reihe verzichtet das sportlich positionierte 2er Coupé auf die Dreizylinder-Option und startet mit dem 230i Angebot 2,0 l Turbo-Vierzylinder mit 190 kW Und 400Nm Ausgänge und Hinterradantrieb.
  • Inzwischen das Flaggschiff M240i xDrive passt zu einem 3,0 l Turbo-Reihensechszylinder gut für 285 kW Und 500Nm gepaart mit Allradantrieb für eine Beschleunigung von 0-100 km/h in 4,3 Sekunden. Beide Varianten sind mit Achtgang-Automatik ausgestattet.
  • Der 230i startet bei 76.900 USD Liste, während der M240i xDrive die Liste anführt bei 99.900 USD vor der Straßenzulassung. Die 2er Coupé-Reihe wird lokal in Viertes Quartal dieses Jahres.

Racier Edition R-Version des Mercedes-AMG C43 4Matic vorgestellt

  • Edition R passt zum Dynamic Plus-Paket serienmäßig mit dynamischen Motorlagern, Fahrmodus „Race“ Erweiterung und Track Pace-Telemetrie.
  • Zu den Änderungen im Innenraum gehören ein AMG Performance-Lenkrad aus Nappaleder/Mikrofaser, Artico und Mikrofaser Performance Sitzpaket Advancedplus Edition R-exklusive rote Nähte, Einsätze und Sicherheitsgurte.
  • Die Edition R-Variante ist mit Night Package II-Außenveredelung und roten Bremssätteln ausgestattet und übernimmt weitgehend die des regulären C43. 2,0-l-Turbo-Vierzylinder, 300 kW/500 Nm Format. Es ist ab sofort erhältlich bei 112.600 USD vor der Auffahrt auf die Straße.

Audi TT 45 TFSI Quattro Final Edition im Test

  • Autos verfolgen Gründer Thomas Bäcker unternimmt eine letzte Fahrt im ikonischen Audi TT in seiner ultimativen 45 TFSI Quattro Final Edition und verabschiedet sich damit von der drei Generationen währenden Tradition designorientierter Sportwagen.
  • Baker reflektiert über die feine Innovation des TT im Laufe seiner Jahre, staunen über Innenausführung und lobt die spannende Natur auf der Straße des Final Edition-Pakets.
  • Was dem Rezensenten Baker nicht gefiel, war die verdünnt ’45‘ spec die Australien als Abschiedsspezifikation von TT erhielt und dass die Gerüchte über einen elektrischen viertürigen TT Eine Neuerfindung ist kein angemessener Ausgleich für den Verlust der Sportwagen mit Verbrennungsmotor.
  • Baker kam zu dem Schluss, dass viele Autonarren werde die TT vermissen jetzt, da es fast komplett ausverkauft und für künftige Besitzer wird es derzeit schwierig sein, in einem Audi-Showroom ein neues Exemplar zu finden.

Die nächste Ausgabe von Car News Today erscheint am Donnerstag, den 11. Juli, um 16:30 Uhr Sydney-Zeit.